Prag Birell Run und Jugend Austria Cup 07.09.2019

Am 07.09.2019 waren drei Mitglieder des Running Team Lannach außerhalb der Steiermark unterwegs und haben persönliche Bestzeiten aufgestellt.

Zum einen war Lukas Schönberger, unser nordische Kombinierer beim Jugend Austria Cup in Villach dabei und konnte sich mit den guten 4. und 5. Plätzen für den Alpen Cup qualifizieren. Herzliche Gratulation!

In Prag fand der Birell 10km Run statt und Christina Pichler ging mit 41:45 über die Ziellinie, sowie Michael Hashold in einer Zeit von 36:55! Herzliche Gratulation zu euren hervorragenden, persönlichen Bestzeiten!

Stainzer Schilcherlauf 31. 08. 2019

Bei sommerlichen Temperaturen an die 30 Grad gingen 24 Läufer/innen vom Running Team Lannach über die verschiedenen Distanzen an den Start und konnten dabei wieder Top Platzierungen erreichen. Auch die Teamwertung mit den meisten Teilnehmern konnten wir gewinnen!

So sehen die hervorragenden Ergebnisse aus:

Schilcher JUNKER und Jugendlauf 5,25km
Markus Bretterklieber 16:31 Gesamt 2
Peter Neubauer 19:30 Gesamt 9
Joachim Strauß 19:51 Gesamt Platz 10
Christina Pichler 21:12 Gesamt Platz 18 und Platz 3 bei den Damen
Anton Movia 24:19
Lara Hohensinger 25:48 W15 Platz 2
Selina Loibner 25:48 W13 Platz 1
Rupert Schwarzl 30:51

Schilcher Team Einzelwertung und Teamwertung 5,25km
Christoph Reiterer 19:42 Gesamt Platz 4
Bernhard Rumpf 20:24 Gesamt Platz 7
Monika Hiden 21:26 Gesamt Platz 9 und Platz 1 bei den Damen
Erich Nader 21:39 Gesamt Platz 10

Das Team Rappold & Partner Running Team Lannach mit Christoph, Bernhard, Monika und Erich konnte die Mixed und die Gesamt Teamwertung mit einer Zeit von 1:23:12 gewinnen.

Schilcher SPRITZER 10,5km
Maria Hochegger 40:17 Gesamt Platz 2 Damen Platz 1
Marcel Rack 44:02 Gesamt Platz 17
Robert Ortner 52:47

Schilcher STURM 15,75km
Patrick Muhri 1:04:49 Gesamt Platz 4
Martina Schadenbauer 1:14:09 Gesamt Platz 14 und bei den Damen Platz 2

Schilcher HALBE 21,1km
Vinzenz Kumpusch 1:15:10 Gesamt Platz 2 und in der AK 40 Platz 1
Michael Hashold 1:26:17 Gesamt Platz 9 und in der AK M30 Platz 3
Michael Ledinski 1:26:34 Gesamt Platz 11 und in der AK M30 Platz 4
Andreas Muhri 1:29:46 Gesamt Platz 17 und in der AK M20 Platz 1
Ewald Weiss 1:37:50
Katja Riffel 1:44:47 Gesamt Damen Platz 5 und in der AK W20 Platz 2
Florian Mayer 1:52:32

Herzliche Gratulation zu diesen sensationellen Leistungen und Gratulation an das gesamte Team!

Kärntenläuft 23. – 25. 08. 2019

Kärnten läuft und wir laufen mit...Verteilt auf 3 Tage und verschiedenen Distanzen war das Running Team vertreten samt Ö-Staatsmeisterschaften im Halbmarathon.

Den Auftakt machte unsere Lara Hohensinger beim Night Run über die 4,3km. Sie erreichte den hervorragenden 19. Platz in der Damen Wertung mit einer Zeit von 19:20 und wurde von über 520 Finisher Gesamt 101!

Maria Hochegger ging am Samstag Abend beim Frauenlauf an den Start und holte sich über die 5km Platz 1.  und somit auch in der Altersklasse Platz 1. in 18:58. Somit war sie aufgewärmt für den nächsten Tag und bereits in aller Früh gings wieder los an die Startlinie, diesmal von Pörtschach aus 10,5km bis nach Klagenfurt und  auch dort holte sie den  1. Platz bei den Damen und in der Altersklasse mit 40:21!

Bei den Herren wurde Joachim Strauß  über die 10,5km in seiner Altersklasse hervorragender 2.er mit einer Persönlichen Bestleistung von 41:01 und belegte in der Gesamtwertung den 22. Platz bei über 1470 Finishern.

Monika Hiden, Katja Riffel, Petra Leidorfer zog es noch ein Stück weiter von Klagenfurt weg und zwar nach Velden, wo der Startschuss über die 21km erfolgte. Gemeinsam und mit ihrem Pacemaker Alois Sauer schafften sie in der Teamwertung den 3. Platz bei den Ö-Staatsmeisterschaften!

Einzelwertung:

Petra Leidorfer wurde 3.er in der Altersklasse mit einer Zeit von 1:31:18!
Monika Hiden erreichte mit 1:31:56 den hervorragenden 1. Platz in ihrer Altersklasse!
Katja Riffel kam mit guten 1:44:25 über die Ziellinie!

Nicht nur die herrliche Kulisse, auch der Zusammenhalt im Team am Wettkampfstag sorgen für eine gute Stimmung und sogleich nach dem Startschuss ist die anfängliche Nervosität vergessen.

Vielen Dank an all die mitgereisten Unterstützer auf der Strecke und herzliche Gratulation an alle!!!

Klopeinersee Lauf und Meeting in Wien

Auch an Feiertagen macht das Running Team nicht halt und dabei haben zwei von unseren jüngsten Mitgliedern triumphiert.
Die 14-jährige Lara Hohensinger konnte beim Klopeinersee Lauf über die 5,2km mit einer super Zeit von 24:40 den 2.Platz in der AK 16 holen. Sie wurde von Gesamt 242 Läufern 72.!

Tobias Traussnig ging beim Mid Summer Track Night in Wien an den Start und wurde über die 1000m mit einer super Zeit von 2:36 Gesamt 2.!

Wir gratulieren euch zu diesen spitzen Leistungen!

Koralpenlauf 09. – 10. 08. 2019

Was treibt uns an, bei über 30° und unter schweisstreibenden Temperaturen eine Laufstrecke mit rund 250hm und wahlweise 7 km, 10 km oder sogar einen Halbmarathon zu bestreiten?
Es ist das Gefühl an seine Grenzen zu gehen, den Körper zu spüren und dann über die Ziellinie zu laufen. Erschöpfung und Glücksgefühl zugleich.
Beim Koralpenlauf in St. Oswald bei Eibiswald konnten folgende Erfolge gefeiert werden:

Markus Bretterklieber hat am 09.08.2019 den Intersport hardKoralpenlauf mit 2x11 Hindernissen auf 4 km und 3 min Vorsprung in 20:20 gewonnen.
Tags darauf, am 10.08.2019, hat er den 10,6 km-Bewerb (250hm) mit einer Zeit von 39:28 gewonnen.

Weitere Athleten, die die Distanz von 10,6 km bewältigten:
Maria Hochegger: 1. Platz gesamt bei den Damen in 44:02.
Petra Leidorfer: 3. Platz gesamt beiden Damen und 2. Platz in der AK in 48:55.
Andreas Muhri: 4. Platz in der AK in 49:53.
Katja Riffel: 2. Platz in der AK in 54:13.
Lara Hohensinger: 1. Platz in der AK U16 in 1:04.

7 km Lauf (110 hm):
Stefanie Hochstrasser lief ihren 1. Lauf für das Running Team. Sie bewältigte die Strecke in einer Zeit von 43:09.

Über die Halbmarathonstrecke von 21,2 km (476 hm) belegten
Patrik Muhri mit 1:41 den 6. Platz Gesamt und
Michael Hashold mit 1:47 den Gesamt 11. Platz.

Gratuliere zu diesen tollen Ergebnissen!

Kainacher Bergmarathon & Offene Steirische Masters-Meisterschaften Leibnitz 04.08.2019

Egal ob Berg oder Laufbahn, laufen kann man vielerorts auf unterschiedlichem Untergrund.
Das Running Team ging dem heute nach und konnte einerseits beim Bergmarathon in Kainach mit Steir. und Österr. Meisterschaften, sowie bei den Offenen ST-MS Masters in Leibnitz, hervorragende Ergebnisse erzielen.

Bergmarathon: Vinzenz Kumpusch mit einer Zeit von 3 Std 51 Minuten den 1. Platz in seiner AK und Gesamt den 8. Platz!

5000m Bahn:
Maria Hochegger 1. Platz AK und Gesamt 4. Platz mit 18:08!

Manfred Puffing 1. Platz Gesamt und AK mit 17:35!

Joachim Strauß über die 1500m Gesamt Platz 3 und AK Platz 2 mit PB von 4:58 sowie über die
5000m Gesamt Platz 6 und AK Platz 2 mit PB von 18:42!

Herzliche Gratulation zu euren grossartigen Leistungen bei mental und körperlich herausfordernden Bedingungen!

Erzberglauf 27.07.2019

Der legendäre Erzberglauf bietet jedes Jahr für viele Sportler ein besonderes Abenteuer. Die Streckenlänge beträgt 13 km mit 600 Höhenmetern. Beim Start werden die Athleten mit der steirischen Landeshymne auf den Lauf eingestimmt. 7 unserer Mitglieder bezwangen den Erzberg und durften sich über tolle Zeiten und Ergebnisse freuen.

Strobl Daniel  (1:06) , 3. Platz AK und gesamt 14. Platz
Reiterer Christoph (1:11), 47. Platz
Strauß Joachim (1:15), 88. Platz
Leidorfer Petra (1:18), 1. Platz AK und gesamt 3. Platz bei den Damen
Weiss Ewald (1:24), 170. Platz
Kranner Bruno (1:28),  1. Platz AK und gesamt 211. Platz
Ortner Robert (1:37), 361. Platz

Herzliche Gratulation an die TeilnehmerInnen zu diesem Erlebnis inmitten der steirischen Bergwelt!

Mythos Großglockner 14.07.2019

Markus Bretterklieber und Bernhard Rumpf nahmen am „Mythos Großglockner“ teil.

Beim Berglauf wurden auf 13,3 Kilometer 1.265 Höhenmeter zurückgelegt. Bei angenehmen Temperaturen konnte Markus den Großglockner in einer Zeit von 1 Stunde und 27 Minuten bezwingen.
Somit ergab sich ein toller 34. Platz in der Gesamtwertung.

Dadurch, dass Markus zu den Top 100 gehört, darf er 2020 bei den „GLOCKNER HEROES“ starten!

Bernhard wollte den Mythos Glockner doppelt erleben und ging beim Bergduathlon an den Start.
Bei der Bike Challenge mit 17,2 Kilometer und 1.212 Höhenmeter könnte er mit 1 Stunde und 25 Minuten das Ziel erreichen.

Für den Berglauf benötigte Bernhard 1 Stunde 59 Minuten.
Mit einer Gesamtzeit von 3:25 reichte es für den ausgezeichneten 132. Platz.

Gratulation Burschen, ihr seid spitze!