Koralpenlauf 09. – 10. 08. 2019

Was treibt uns an, bei über 30° und unter schweisstreibenden Temperaturen eine Laufstrecke mit rund 250hm und wahlweise 7 km, 10 km oder sogar einen Halbmarathon zu bestreiten?
Es ist das Gefühl an seine Grenzen zu gehen, den Körper zu spüren und dann über die Ziellinie zu laufen. Erschöpfung und Glücksgefühl zugleich.
Beim Koralpenlauf in St. Oswald bei Eibiswald konnten folgende Erfolge gefeiert werden:

Markus Bretterklieber hat am 09.08.2019 den Intersport hardKoralpenlauf mit 2x11 Hindernissen auf 4 km und 3 min Vorsprung in 20:20 gewonnen.
Tags darauf, am 10.08.2019, hat er den 10,6 km-Bewerb (250hm) mit einer Zeit von 39:28 gewonnen.

Weitere Athleten, die die Distanz von 10,6 km bewältigten:
Maria Hochegger: 1. Platz gesamt bei den Damen in 44:02.
Petra Leidorfer: 3. Platz gesamt beiden Damen und 2. Platz in der AK in 48:55.
Andreas Muhri: 4. Platz in der AK in 49:53.
Katja Riffel: 2. Platz in der AK in 54:13.
Lara Hohensinger: 1. Platz in der AK U16 in 1:04.

7 km Lauf (110 hm):
Stefanie Hochstrasser lief ihren 1. Lauf für das Running Team. Sie bewältigte die Strecke in einer Zeit von 43:09.

Über die Halbmarathonstrecke von 21,2 km (476 hm) belegten
Patrik Muhri mit 1:41 den 6. Platz Gesamt und
Michael Hashold mit 1:47 den Gesamt 11. Platz.

Gratuliere zu diesen tollen Ergebnissen!

Kainacher Bergmarathon & Offene Steirische Masters-Meisterschaften Leibnitz 04.08.2019

Egal ob Berg oder Laufbahn, laufen kann man vielerorts auf unterschiedlichem Untergrund.
Das Running Team ging dem heute nach und konnte einerseits beim Bergmarathon in Kainach mit Steir. und Österr. Meisterschaften, sowie bei den Offenen ST-MS Masters in Leibnitz, hervorragende Ergebnisse erzielen.

Bergmarathon: Vinzenz Kumpusch mit einer Zeit von 3 Std 51 Minuten den 1. Platz in seiner AK und Gesamt den 8. Platz!

5000m Bahn:
Maria Hochegger 1. Platz AK und Gesamt 4. Platz mit 18:08!

Manfred Puffing 1. Platz Gesamt und AK mit 17:35!

Joachim Strauß über die 1500m Gesamt Platz 3 und AK Platz 2 mit PB von 4:58 sowie über die
5000m Gesamt Platz 6 und AK Platz 2 mit PB von 18:42!

Herzliche Gratulation zu euren grossartigen Leistungen bei mental und körperlich herausfordernden Bedingungen!

Erzberglauf 27.07.2019

Der legendäre Erzberglauf bietet jedes Jahr für viele Sportler ein besonderes Abenteuer. Die Streckenlänge beträgt 13 km mit 600 Höhenmetern. Beim Start werden die Athleten mit der steirischen Landeshymne auf den Lauf eingestimmt. 7 unserer Mitglieder bezwangen den Erzberg und durften sich über tolle Zeiten und Ergebnisse freuen.

Strobl Daniel  (1:06) , 3. Platz AK und gesamt 14. Platz
Reiterer Christoph (1:11), 47. Platz
Strauß Joachim (1:15), 88. Platz
Leidorfer Petra (1:18), 1. Platz AK und gesamt 3. Platz bei den Damen
Weiss Ewald (1:24), 170. Platz
Kranner Bruno (1:28),  1. Platz AK und gesamt 211. Platz
Ortner Robert (1:37), 361. Platz

Herzliche Gratulation an die TeilnehmerInnen zu diesem Erlebnis inmitten der steirischen Bergwelt!

Mythos Großglockner 14.07.2019

Markus Bretterklieber und Bernhard Rumpf nahmen am „Mythos Großglockner“ teil.

Beim Berglauf wurden auf 13,3 Kilometer 1.265 Höhenmeter zurückgelegt. Bei angenehmen Temperaturen konnte Markus den Großglockner in einer Zeit von 1 Stunde und 27 Minuten bezwingen.
Somit ergab sich ein toller 34. Platz in der Gesamtwertung.

Dadurch, dass Markus zu den Top 100 gehört, darf er 2020 bei den „GLOCKNER HEROES“ starten!

Bernhard wollte den Mythos Glockner doppelt erleben und ging beim Bergduathlon an den Start.
Bei der Bike Challenge mit 17,2 Kilometer und 1.212 Höhenmeter könnte er mit 1 Stunde und 25 Minuten das Ziel erreichen.

Für den Berglauf benötigte Bernhard 1 Stunde 59 Minuten.
Mit einer Gesamtzeit von 3:25 reichte es für den ausgezeichneten 132. Platz.

Gratulation Burschen, ihr seid spitze!

Leibnitz Halbmarathon 13.07.2019

Das Running Team Lannach war beim 1. Leibnitz Halbmarathon zahlreich vertreten.

Der 5 km lange Rundkurs führte durch die Stadt und durch den Stadtpark an der Sulm entlang. 4 verschiedene Distanzen standen zur Auswahl: 21,1 km, 15 km, 10 km und 5 km.

21,1 km
Über die Halbmarathonstrecke von 21,1 km erzielte Bruno Kranner den 1 Platz in seiner AK mit 1:46:01.

15 km
Katja Riffel finishte die 15 km in 1:08:06 und sicherte sich den 1. Platz gesamt bei den Damen.
Bei den Herren erzielte Patrick Muhri den 6. Platz (Zeit: 1:01:16).

10 km
Der 1. Platz gesamt ging an Maria Hochegger, sie überquerte die Ziellinie mit einer Zeit von 37:43!
Die männlichen Athleten des Running Teams mussten sich über die 10 km gegen 190 andere Teilnehmer durchsetzen! Daniel Strobl (35:36) erzielte den 9. Platz, Andreas Muhri (39:57) lief auf den 12. Rang und Marcel Rack (41:31) wurde 16.

5 km
Das Mixed Team sicherte sich ebenfalls den 1. Platz. Martina Schadenbauer (21:51), Peter Neubauer (18:27) und Joachim Strauß (19:00) siegten mit einer kumulierten Zeit von 59:20. Der Vorsprung betrug 7 Minuten auf die Zweitplatzierten.


Herzliche Gratulation zu diesen sensationellen Leistungen und Gratulation an das gesamte Team!

Almenlandlauf 06.07.2019

Die sommerliche Hitze konnte der Motivation von Bruno Kranner nichts anhaben und somit ging er beim diesjährigen Almenlandlauf an den Start. Die Strecke über 5 Runden und Gesamt 11 km führte durch die schöne Landschaft rund um Fladnitz. Er holte sich mit einer Zeit von 54:27 den 1.Platz in der AK70! Wir gratulieren ihm ganz herzlich!

Parktherme Wüstenlauf Bad Radkersburg 29.06.2019

Heiß, heißer, Parktherme Wüstenlauf!
Nach einer einjährigen Pause standen wieder 3 verschiedene Distanzen zur Auswahl: 7 km, 14 km und 21,1 km. Dieses Jahr fand der Lauf in Bad Radkersburg bei Sonnenschein und 30°C statt. Drei unserer Athleten stellten sich der Herausforderung und waren sehr erfolgreich.

Vinzenz Kumpusch siegte über 21,1 km mit einer Zeit von 1:17:07, im Ziel betrug sein Vorsprung auf den 2. Platzierten ganze 7 Miunten.

Beim Bewerb über 7 km holte sich Lara Hohensinger, mit einer Zeit von 35:09, den 3. Platz in ihrer AK.

Joachim Strauß belegte über die 7 km den 6. Platz in seiner Altersklasse (Zeit: 28:08).

Wir sind sehr stolz auf eure Leistungen, die trotz dieser Hitze erbracht wurden!