4. Internationalen Lipizzanerheimat Berglauf

Der LTV Köflach rief am 02. August zum 4. Internationalen Lipizzanerheimat Berglauf und viele SportlerInnen aus nah und fern folgten dem Ruf. Von Graden aus ging es im Einzelstartmodus über 8,5 km und 1050 Höhenmeter hinauf ins Ziel auf der Terenbachalm.

Seiner Favoritenrolle gerecht wurde an diesem Tag der amtierende Berglaufstaatsmeister Manuel Innerhofer, welcher in einer unglaublichen Zeit von 46:44 Minuten den Sieg holte.

Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass sich mit Markus Bretterklieber vom Running Team Lannach auch ein Weststeirer einen Platz auf dem Podest der Gesamtwertung sichern konnte. Markus stürmte in knapp über 50 Minuten auf den Berg. Diese Leistung ist sehr hoch einzuschätzen, da sich in der Ergebnisliste viele nationale Topläufer wiederfinden und Markus ab km 3 mit starkem Seitenstechen zu kämpfen hatte. Jedenfalls ist unserer Zukunftsaktie eine weitere große Talentprobe gelungen.
Markus war aber nicht unser einziger Athlet, der sich dem Berg entgegenstemmte. Peter Ortner, derzeit als Nordic Walking Trainer für unseren Verein im Dauereinsatz, lief auf Rang 4 seiner Altersklasse.
Unser Dauerläufer Bruno Kranner bewies einmal mehr, welch großartige Leistungen im nicht mehr ganz jugendlichen Alter möglich sind. Mit 70 Jahren bewältigte Bruno Kranner die Berglaufstrecke und ist somit für viele jüngere Sportler ein Vorbild.

Fotos

Sommerfeier Nachwuchs

Am 7.7. feierte unser Nachwuchs, der in Kooperation mit dem Heeressportverein Graz einmal wöchentlich trainiert, den nahenden Ferienbeginn. Am Programm stand wieder abwechslungsreiches Training: Koordination, Lauftechnik, Dauerlauf und Schießtraining. Garniert wurde das Training mit einer abschließenden LaserRun-Staffel. Der gelungene Abend wurde durch eine kleine Grillfeier abgerundet und wir freuen uns bereits heute auf das nächste Training in der ersten Ferienwoche.

Steirische Berglaufmeisterschaften auf den Zirbitzkogel 28.06.2020

Es ist wieder soweit, nach längerer Zeit fand wieder ein Laufbewerb statt und zwar die steirischen Berglaufmeisterschaften auf den Zirbitzkogel. Gestartet wurde in St.Anna/Lavantegg in Intervallen, dann ging es mäßig steigend entlang eines sehr schönen, schmalen Waldpfades bis zur Waldheimhütte. Nach diesem ersten Teil waren die Beine nun aufgewärmt und somit konnte es losgehen...Und spätestens auf den letzten 1,2 km machte sich der Name Berglauf all seine Ehre...Die Hütte am Gipfelplateau in Sichtweite ging es die ca.200hm bergauf, bis man schlussendlich sagen konnte, jetzt hat man den Gipfelsturm geschafft...Ein sehr schönes Gefühl mit dem Blick in die Ferne auf die umliegenden Gipfel.

Mit dabei waren: Unser Top-Läufer Markus Bretterklieber, der sich in einem sehr dichten, starken Männerfeld mit einer hervorragenden Zeit von 1:03:25, den Gesamt 5. Platz holte, mit nur 3min Rückstand auf den schnellsten.
Super Leistung! Gratulation!

Weiters gratulieren wir Michael Hashold mit einer ebenfalls super Leistung und einer Zeit von 1:24:07.

Auch Anton Movia erklomm den Berg in 1:26:29 und Petra Leidorfer mit 1:26:58.

In der Mannschaftswertung erreichten die Männer den 7. Platz!

Fotos

Bewerbsteilnahme trotz Corona-Pandemie

Die Wettbewerbe, wie gewohnt, stehen derzeit noch still, trotzdem gibt es Möglichkeiten dazu.
Nachtrag zum Wings for life Run 2020: Peter Neubauer hat sich daran beteiligt und ist tolle 36,46 km gelaufen! Super gemacht!
Auch Daniel Strobl war mit von der Partie und erzielte 46,03 km! Super Leistung!

Am letzten Wochenende startete eine Initiative von Österreich läuft. Mit 4 Bewerben und über 3.000 Startern gab es eine Bundesländerwertung, bei der Rene Masser die Halbmarathon-Distanz über 21,1 km bestritt und zwar diese entlang einer Strecke von jeweils 2km, d.h. dies alleine zu bewältigen ist schon mental eine Herausforderung und dann noch zehn mal zu wenden während des Bewerbes. Hut ab! Tolle Leistung! Laut Rene war die Aktion "Österreich läuft" eine Top-Motivation um Durchzubeißen! Dies ist ihm gelungen, in einer Top-Zeit von 1:12min. Herzliche Gratulation!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Crosslaufcup 2020

Mit dem Crosslauf in Frohnleiten ging auch der im November begonnene Crosslauf-Cup zu Ende. Dafür möchten wir unserem Bruno Kranner herzlich gratulieren. Er ging bei allen 6 Bewerben zwischen November 2019 und März 2020 an den Start und konnte sich in seiner Altersklasse M70 nicht nur die Tagessiege bei den einzelnen Bewerben, sondern auch den Gesamtsieg mit Gesamt 313,67 Punkten und 11,2 Punkten Vorsprung auf den 2. Platzierten, sichern.

Anbei die Auflistung samt Zeiten, der einzelnen Bewerbe:

Eisenerz 4200m -  22:51
Ternitz 4000m – 16:59
Leoben 3600m 17:22
St. Paul 4000m - 18:37
Völkermarkt 4800m - 23:47
Frohnleiten 4800m - 24:12

Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem Erfolg! Der aus sportlichem Ehrgeiz und Motivation zum Trainieren, resultiert.

Fotos

Steirische Crosslauf-Meisterschaften 2020

Am 01.03.2020 fand in Frohnleiten der Crosslauf statt, unter anderem mit den Steirischen Meisterschaften. Auf unterschiedlichen Distanzen wurden wir gefordert, die Runden je 1,2 km zu absolvieren. Das Wetter hat gepasst, die Stimmung auch. Anfangs, nach dem Winter, jede und jeder ein wenig aufgeregt, löste sich die Spannung sogleich nach dem Start. Dann hieß es nur mehr ans Laufen zu denken und das Beste zu geben. Nicht nur für sich, auch für die Mannschaft. In dem Fall gelang der Damenmannschaft mit Maria Hochegger, Martina Schadenbauer und Petra Leidorfer der 2. Platz.

In der Einzelwertung gab es folgende Ergebnisse:

Lara Hohensinger : WU16-2400m - 11:55
Maria Hochegger: W35 - 4800m - 18:56 - 1. Platz in der AK und 3. Platz (Steirische Meisterschaft)
Martina Schadenbauer: W50 - 4800m 22:54 - 2. Platz AK (Steirische Meisterschaft)
Petra Leidorfer: W30 – 4800m - 19:57
Markus Bretterklieber: MII – 3600m - 11:34 - 2. Platz Gesamt
Gegg Christian: M22 – 3600m - 12:33
Christoph Reiterer: M40 – 9600m - 40:13

Fotos

Crosslauf in Graz 19.01.2020

Gestärkt und motiviert ist Markus Bretterklieber ins neue Jahr gestartet!
Er ist beim heutigen Running Graz Crosslauf in Graz, über die 4 km, mit einem Vorsprung von 11 Sekunden und einer Zeit von 14:10 als Gesamtsieger hervorgegangen und setzt seine Erfolgsstory weiter fort!

Weiters gratulieren möchten wir, ebenfalls über die 4 km, Christian Gegg, als Gesamt 5er und dem 3. Rang in der AK in 15:16 und Markus Pernjak als Gesamt 8er und 6. Rang in der AK in 15:48 zu ihren spitzen Leistungen!

Über die 5,6 km Distanz ist auch Bruno Kranner weiter nicht zu bremsen und schaffte in 30:07 den 1. Rang in der M70!

Die 8,8 km nahm Christoph Reiterer in Angriff und landete mit 39:37 auf dem 2. Rang in der AK!

Wir gratulieren allen herzlich zu ihren spitzen Leistungen!

Fotos