Koralpenlauf 09. – 10. 08. 2019

Was treibt uns an, bei über 30° und unter schweisstreibenden Temperaturen eine Laufstrecke mit rund 250hm und wahlweise 7 km, 10 km oder sogar einen Halbmarathon zu bestreiten?
Es ist das Gefühl an seine Grenzen zu gehen, den Körper zu spüren und dann über die Ziellinie zu laufen. Erschöpfung und Glücksgefühl zugleich.
Beim Koralpenlauf in St. Oswald bei Eibiswald konnten folgende Erfolge gefeiert werden:

Markus Bretterklieber hat am 09.08.2019 den Intersport hardKoralpenlauf mit 2x11 Hindernissen auf 4 km und 3 min Vorsprung in 20:20 gewonnen.
Tags darauf, am 10.08.2019, hat er den 10,6 km-Bewerb (250hm) mit einer Zeit von 39:28 gewonnen.

Weitere Athleten, die die Distanz von 10,6 km bewältigten:
Maria Hochegger: 1. Platz gesamt bei den Damen in 44:02.
Petra Leidorfer: 3. Platz gesamt beiden Damen und 2. Platz in der AK in 48:55.
Andreas Muhri: 4. Platz in der AK in 49:53.
Katja Riffel: 2. Platz in der AK in 54:13.
Lara Hohensinger: 1. Platz in der AK U16 in 1:04.

7 km Lauf (110 hm):
Stefanie Hochstrasser lief ihren 1. Lauf für das Running Team. Sie bewältigte die Strecke in einer Zeit von 43:09.

Über die Halbmarathonstrecke von 21,2 km (476 hm) belegten
Patrik Muhri mit 1:41 den 6. Platz Gesamt und
Michael Hashold mit 1:47 den Gesamt 11. Platz.

Gratuliere zu diesen tollen Ergebnissen!