Happy Lauf Anger / 11.Steirischer Fire Cross Run in Pichldorf / 1/2 Iron Triathlon Röcksee 11.05.2019

Happy Lauf Anger

Bei schönem Wetter und warmen Temperaturen fand der Happy Lauf in Anger bei Weiz statt. Insgesamt wurden drei Runden vom Sportplatz, durch den Ort und dann durch die Au neben der Feistritz zurück zum Sportplatz  gelaufen.

Über die 10 km durfte sich Bruno Kranner über den 1. Platz in der AK M70, mit einer Zeit von 48:13, freuen.

Katja Riffel erreichte, mit einer Zeit von 46:40, den 3. Platz in ihrer AK W H.

11. Steirischer Fire Cross Run in Pichldorf

Mit einer Zeit von 23:09, über eine Strecke von 5,6 km, holte sich Michael Hashold den 1. Platz in der Feuerwehr Regionen-Wertung (DL, VO, GU, Graz). In der Feuerwehrwertung Gesamt und in seiner AK holte er sich den 2. Platz.
Joachim Strauß holte sich mit einer Zeit von 25:03, hinter Michael Hashold, den 2. Platz in der Regionen-Wertung.

1/2 Iron Triathlon Röcksee 

Daniel Niggas und Bernhard Rumpf waren mit dabei und vertraten das Running Team in der 2er Staffel Herren. Die beiden Athleten holten sich den Sieg mit einer Gesamtzeit von 4:47, wobei die einzelnen Distanzen in einer Zeit von 34:45 Schwimmen , 2:46 Rad (beides Niggas Daniel) und 1:20 Laufen (Rumpf Bernhard) absolviert wurden.
Ganz herzliche Gratulation zu den super Leistungen und zum Sieg!

Raiffeisen Businesslauf Graz 09.05.2019

Beim Raiffeisen Businesslauf in Graz und einer Strecke von 5,1 km durch die Innenstadt holte sich Maria Hochegger den Gesamtsieg bei den Frauen in einer spitzen Zeit von 17:55.
Markus Bretterklieber holte sich bei den Männern, mit einer Zeit von 15:56 Minuten, den 6. Platz gesamt.
Der Sieg beim mixed Team-Bewerb ging an das Team Rappold&Partner, Hauptsponsor des Running Team Lannach, mit Maria Hochegger, Manfred Puffing (17:42) und Marton Karsai (16:19) und einer Gesamtzeit von 51:57 Minuten.
Das Männer-Team Rappold&Partner mit Markus Bretterklieber, Peter Neubauer (18:48) und Reiner Philipp (17:39) erreichte den 7. Platz mit einer Zeit von 52:24 Minuten.

Wir gratulieren euch ganz herzlich zu den super Leistungen im Einzel, sowie im Teambewerb!!!

Wings for Life World Run / Volkswagen Prag Marathon / Sonnenlauf St. Veit an der Glan / Straßenglerlauf 05.05.2019

Wings for Life World Run

Joachim Strauß lief bei Regen und Wind dem Catcher Car in Wien davon und hat 33 km geschafft, bevor er eingeholt wurde.

Volkswagen Prag Marathon

Rene Masser absolvierte den Marathon in einer Zeit von 2:38 Stunden und holte damit in seiner AK den 10. Platz.

Sonnenlauf St. Veit an der Glan

Bruno Kranner, der dieses Jahr schon so einige Wettkämpfe absolviert hat, ist dabei gewesen und hat über die 10,5 km, mit einer Zeit von 49:36, in seiner AK den ersten Platz geholt.

Straßenglerlauf

Andreas Muhri stellte sich der Herausforderung über 4,7 km, absolvierte die Strecke in einer Zeit von 16:44 und holte sich den 1. Platz in seiner AK. Gesamt bedeutete diese Zeit, den 2. Platz.
Patrik Muhri absolvierte die Strecke von 4,7 km in einer Zeit von 17:13 und lief damit auf auf den 2. Platz in seinen AK. Gesamt erreichte der den Platz 3.

Marcel Rack lief 9,4 km und wurde mit einer Zeit von 37:56 3. in seiner Altersklasse 3.

Welschlauf 04.05.2019

Der WELSCHLAUF 2019 - dieses Jahr von Ehrenhausen nach Wies. Der Lauf ist eine Herausforderung, über Stock und Stein entlang der schönen Region, mit ihren Weinbergen, wobei rund 350 bis zu 1.330 Höhenmeter, je nach Streckenlänge zu bewältigen sind. Trotz des regnerischen Wetters ließen sich einige Running Team LäuferInnen nicht davon abhalten an den Start zu gehen und haben es mit super Leistungen über die Ziellinie geschafft.

Jeweils 1. Plätze gesamt für...

Vinzenz Kumpusch über die Marathondistanz von 42,195 km in einer Zeit von 2h:55min.

Markus Bretterklieber über die Viertelmarathondistanz von 10,5 km in einer Zeit von 48:51min.

Maria Hochegger über die Viertelmarathondistanz von 10,5 km mit einer Zeit von 51: 52min.

Weiters haben die Marathondistanz Michael Ledinski mit einer Zeit von 3h:25min und Martina Schadenbauer mit 3h:57min, erfolgreich die 42,195 km absolviert.

Michael Hashold mit 1h 33min und Anton Movia mit 1h 34 min, dürfen sich über ihre tolle Leistungen auf der Halbmarathondistanz von 21,1 km freuen.

Lauffestival Bad Blumau 01.05. 2019

Das Motto des Lauffestivals Bad Blumau lautete: Wir laufen in den Mai!

Bei herrlichem Sonnenschein und optimalen Laufbedingungen führte die 5,2 km lange Laufstrecke über Wiesen und Schotterwege.

Peter Neubauer belegte, mit einer Zeit von 19:33, den 8. Platz in der AK sowie Gesamt den 10. Platz.
Lara Hohensinger absolvierte die Distanz in einer Zeit von 23:16, belegte den 1. Platz in Ihrer AK sowie Gesamt den 5. Platz.
Und Petra Leidorfer erreichte mit einer Zeit von 20:25 den 1. Platz in der AK sowie Gesamt den 1. Platz das Ziel.

Monika Hiden absolvierte eine zweite Runde und holte sich über die 10,5 km,  mit einer Zeit von 42:54, den 2. Platz in der AK, sowie Gesamt den 2 Platz.

Wir freuen uns mit euch und gratulieren euch zu eueren Leistungen!

17. Intern. Mayr-Melnhof Stadtlauf Frohnleiten 27.04.2019

17. Intern. Mayr-Melnhof Stadtlauf Frohnleiten 27.04.2019

Bruno Kranner nahm in der Klasse M70 am Bewerb über 5 km in Frohnleiten teil. Er ist dafür bekannt, dass er bei sämtlichen Bewerben glänzt und sich bei jedem Bewerb eine Medaille in seiner Altersklasse erkämpft. Und auch am 27.04.2019 durfte er sich über den 1. Platz mit einer Zeit von 23:04 Minuten freuen!

Tolle Leistung!

20. Erzherzog-Johann-Lauf in Straß 27.04.2019

Der 20. Erzherzog-Johann-Lauf in Straß fand bei angenehmen Temperaturen statt und war wieder einmal ein voller Erfolg für die Läufer des Running Teams.

Peter Neubauer: 3. Klassen-Rang und den 4. Gesamt-Rang beim Volkslauf über 5,25 km, Zeit 18:58

Vinzenz Kumpusch: 1. Klassenrang und 1. Gesamt-Rang beim Halbmarathon über 21,1 km, Zeit 1:14:57

Wir gratulieren euch sehr herzlich!

Jugendförderung beim Running Team Lannach

Das Running-Team Lannach hat es sich zum Ziel gesetzt, vermehrt Jugendliche zum Laufsport zu bringen und bei der Ausübung ihres Sports zu unterstützen.

Der erfolgreichen 14-jährigen Stainzer Nachwuchsläuferin Lara Hohensinger, die seit 2018 für das Running-Team Lannach am Start steht, kam diese Förderung zugute: Ab April steht Hohensinger mit einer vom Verein bezahlten High-End-GPS-Laufuhr am Start.
"Uns ist sehr wichtig, dass Lara technisch top ausgestattet ist, um sich noch weiter verbessern zu können", erläutert Erich Nader die Entscheidung.

Auch ihr Trainer Heimo Streith zeigt sich begeistert: „Dass die Unterstützung vom Verein dort ankommt, wo sie ankommen soll - nämlich direkt und unbürokratisch bei der Jugend - ist toll. Das technische Equipment erleichtert die Zusammenarbeit und hilft uns, zielgerichtet zu arbeiten. Unter den nun geschaffenen Voraussetzungen ist viel möglich, zumal Lara mit großem Engagement bei der Sache ist!“

An erster Stelle steht zwar natürlich gerade im Jugendbereich die Freude am Laufsport, ist sich die Sportlerin mit ihrem Vater Stefan Hohensinger, Trainer Streith und Obmann Nader einig. „Aber“, so Hohensinger, „ich möchte schon auch in Zukunft Stockerlplätze erreichen und schneller werden!“